• Subiect: Die Bezeichnung „Heidengeld" in Dokumenten des 76. Jhs Gestutzt auf zwei Dokumente vom Ende des 16. Jhs., in denen, unter den Münzen Benennungen, auch der Ausdruck „Heidengeld" (pogâny penz) vorkommt, erörtert der Verfasser den Sinn dieses Ausdrucks. Van den Umständen ausgehend, unter denen die Bezeichnung auftritt, ergibt sich der Schluss, dass mit dem Wort „Heidengeld", unter den historischen Gegebenheiten im Transsilvanien des 16. Jhs. - dem Zeitalter der Ausbreitung des humanistischen Denkens, sowie der Renaissance in der Kunst - nur antike Münzen gemeint sein konnten, die damals sehr gesucht waren, vor allem von gelehrten Sammlern, aber auch von Angehörigen der wohlhabenden Kreise, die sie sogar als Schmuckstücke verwendeten.
  • Limba de redactare: română (şi un rezumat în germană)
  • Secţiunea: Note şi discuţii
  • Vezi publicația: Acta Musei Napocensis
  • Editura: Muzeul de Istorie Cluj
  • Loc publicare: Cluj-Napoca
  • Anul publicaţiei: 1969
  • Referinţă bibliografică pentru nr. revistă: VI; anul 1969
  • Paginaţia: 553-556
  • Navigare în nr. revistă:  |<  <  46 / 58   >  >|