• Subiect: ln Anbetracht der Unzufriedenheit der Bauernmassen nahm der Landtag Transsilvaniens in 1848 das Gesetz Gber die Aufhebung der Leibeigenschaft an. Die Fronbauern, die Urbarialgrundstticke besassen, wurden deren freie Eigentümer. In Transsilvanien gab es jedoch auch Bauern die unter ăhnlichen Bedingungen fronten, von juridischen Standpunkte aus aber nicht als Leibeigene betrachtet wurden. Auf diese bezog sich das Gesetz von 1848 nicht.
  • Limba de redactare: română
  • Secţiunea: Studii şi materiale
  • Vezi publicația: Acta Musei Napocensis
  • Editura: Muzeul de Istorie Cluj
  • Loc publicare: Cluj-Napoca
  • Anul publicaţiei: 1965
  • Referinţă bibliografică pentru nr. revistă: II; anul 1965
  • Paginaţia: 465-478
  • Navigare în nr. revistă:  |<  <  23 / 47   >  >|