• Subiect: Zusammenfassung: Im Jahr 2013 sind die 1700 Jahre gefeiert seit Milan (Mediolanna, Italien), schickte Kaiser Konstantin der Grosse (272-337) einen Brief der Gouverneure des Romischen Reiches, die alle Rechte der Christlichen Religion gewahrt, dass die volle Freiheit zu manifestieren, die Lehre und Anbetung. Der Edikt von Milan aus Februar 2013, im Juni des gleichen Jahres erneuert, geweiht Einstellung aller Verfolgungen gegen das Christentum. Dieses Dokument erklart: „Als wir eine Politik im Geiste der gesund und vollstandig wie notig gerechtfertigt,um zu entscheiden, dass kein Mensch nicht mehr ist diese Option ablehnen, sein Haus gebundene Seele des Christentums oder anderer religioser (…), so dass der Oberste Gottheit, die dessen Ehren ein angesehener Herz frei, ist er bereit, alleihre Gewohnheiten, Gefalligkeiten und Geste des guten Willens zu teilen”. In der Person des Heiligen Konstantin der Grosse, Kirche sah „den Aposteln”, der Grunder von der Universalitat und der sichtbar Mondialitat der Kirche.
  • Limba de redactare: română
  • Vezi publicația: Zargidava - Revistă de Istorie
  • Loc publicare: Bacău
  • Anul publicaţiei: 2014
  • Referinţă bibliografică pentru nr. revistă: XIII; anul 2014
  • Paginaţia: 37-42
  • Navigare în nr. revistă:  |<  <  5 / 28   >  >|