• Subiect: Uber einige Maler der Jhs in Siebenburgen Das 18. Jahrhundert stellt in der Entwicklung der rumänischen Malerei in Siebenbürgen cine wichtige Etappe dar. In allen seinen Gebieten bilden sich Zentren der Ikonenmaler. die Kirchen ausschmücken und Heiligenbilder malen. Die Forschungen der letzten Jahre brachten neue Einzelheiten liber die Ikonenmalerei in diesem Landesteil. Viele Ikonen sind gezeichnet oder haben eine Inschrift, in der des Malers Name genannt ist. Die in diesem Artikel behandelten Ikonen befinden sich in verschiedenen Kirchen aus der Umgebung von Cluj, Turda, Gherla und Dej.
  • Limba de redactare: română (rezumat în germană)
  • Secţiunea: Note şi discuţii
  • Vezi publicația: Acta Musei Napocensis
  • Editura: Publicat de: Muzeul de Istorie Cluj
  • Loc publicare: Cluj-Napoca
  • Anul publicaţiei: 1971
  • Referinţă bibliografică pentru nr. revistă: VIII; anul 1971
  • Paginaţia: 607-619
  • Navigare în nr. revistă:  |<  <  52 / 62   >  >|