Epigrafe populare săseşti din zona Bistriţa

  • Subiect: Der Verfasser, der an dem 1991 gestarteten Programm der Inventarisierung des siebenbürgisch-sächsischei Patrimoniums aus Siebenbürgen teilnahm, veröffentlicht in seiner Abhandlung einen Teil des äußers reichhaltigen Materials, das die Erforschung der 36 Ortschaften der Deutschen aus dem Nösnerland bietet ein bisher leider unveröffentlicht gebliebenes Material. Das vom Thema angestrebte Ziel bestand darin, die Inschriften von den Hausbalken aus den erwähnten Ortschaften, und nicht nur aus diesen, so exhaustiv wie möglich zu identifizieren und aufzuschreiben, wobei der Inhalt, der Hintergrund derselben, hervorgehoben wird, von den einfachsten mit genealogischem Aspekt, mit dem Namen der Eigentümer, den Jahren de Erbauung oder der wiederholten Umbauungen der Häuser, mit den ex-voto-s, die Gott oder Jesus Christus als Beschützer der Familie, des Heims und der Gläubigen, den höchsten Hilfen in der Bautätigkeit gewidmet sind, aber auch eine Reihe kleiner Fragmente von "Chroniken" der vergangenen Zeiten, Vierzeiler, die aus den Volksgedichten inspiriert sind und sich auf das alltägliche Leben der Gemeinschaft beziehen, Gefühle die die Hingabe zur Arbeit, den Respekt gegenüber und die innige Verbundenheit mit der Gemeinschaft und in der Familie, sowie die Besonnenheit der religiösen Gefühle widerspiegeln, in Kriegs- und Friedenszeiten Hoffnung gebende Lehren und Anspornungen. Außergewöhnlich wichtig sind die Inschriften, die der Namen der Baumeister (Maurer, Steinhauer, Zimmerleute, Holzarbeiter, Schmiede, Kalligrafen, Blumen und Buchstaben, Glockengießer) beginnend mit den letzten Jahrzehnten des 18. Jahrhunderts festhalten, bisher unveröffentlichte Informationen, wahre "Urkunden'', die das Repertoire der siebenbürgischen Meister aus den 18. bis 20. Jahrhundert bereichern.
  • Limba de redactare: română, germană
  • Vezi publicația: Revista Bistriţei
  • Editura: Accent
  • Loc publicare: Cluj-Napoca
  • Anul publicaţiei: 2010
  • Referinţă bibliografică pentru nr. revistă: XXIV; anul 2010
  • Paginaţia: 343-366
  • Navigare în nr. revistă:  |<  <  15 / 28   >  >|