• Subiect: Die Einbeziehung der Denkmäler von Ulpia Traiana Sarmizegetusa in den touristischen und musealen Kreislauf Die Hauptstadt des römischen Daziens, Ulpia Traiana Sarmizegetusa wurde als solche um 1516 lokalisiert. Jahrhundertelang wurden ihre Ruinen als Steinbruch von der umgebenden Dorfbevölkerung benutzt. Den von Prof. Constantin Daicoviciu in 1924 begonnenen systematischen Ausgrabungen folgte schon damals die Sicherstellung der wichtigsten freigelegten Anlagen und zwar des Amphitheaters und des Palastes der Augustalen.
  • Limba de redactare: română (rezumat în germană)
  • Vezi publicația: Acta Musei Napocensis
  • Editura: Muzeul de Istorie al Transilvaniei
  • Loc publicare: Cluj-Napoca
  • Anul publicaţiei: 1976
  • Referinţă bibliografică pentru nr. revistă: XIII; anul 1976
  • Paginaţia: 141-161
  • Navigare în nr. revistă:  |<  <  14 / 59   >  >|