Mars de la Potaissa

  • Subiect: Der Mars von Potaissa 1969 wurde in Turda (dem antiken Potaissa), am Osthang des Hugels "Cetate", wo sich das Lager der Legio V Macedonica befand, eine schöne Bronzestatuette des Mars (Abb. 1-3) gefunden. Der junge nackte Gott, mit einem korinthischen Helm. ist in athletischer Haltung beim Speerwurf dargestellt. Diese interessante Skulptur bat eine recht nahe Entsprechung zu einem Mars aus Nijmegen. Auf Grund der hervorragend kunstlerischen Ausfuhrung der in Potaissa gefundenen Statuette nimmt der Verfasser an, dass sie in einer großen Werkstatt im Zentrum der römischen Welt hergestellt worden war, von wo sie nach Dakien gebracht wurde. Sie kann den bedeutendsten römischen Arbeiten dieser Art gleichgestellt werden.
  • Limba de redactare: română (rezumat în germană)
  • Secţiunea: Note şi discuţii
  • Vezi publicația: Acta Musei Napocensis
  • Editura: Muzeul de Istorie Cluj
  • Loc publicare: Cluj-Napoca
  • Anul publicaţiei: 1971
  • Referinţă bibliografică pentru nr. revistă: VIII; anul 1971
  • Paginaţia: 577-578
  • Navigare în nr. revistă:  |<  <  46 / 61   >  >|